Jan Träbing und Sönke Borgwardt erhalten den „Friedrich-Lisch-Denkmalpreis“ für ihre vorbildliche und engagierte Rettung des Gutshauses Ganzow in der Nähe von Gadebusch.

 

In der Pressemitteilung des Ministerums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg Vorpommern, heißt es:

 

Das Gutshaus Ganzow ist ein einzigartiges Bau- und Kulturdenkmal [...] Jan Träbing und Sönke Borgwardt haben es nicht nur handwerklich und denkmalpflegerisch in Eigenarbeit erhalten, sondern die Gutsanlage auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dieses Engagement verdient höchste Anerkennung, auch, weil sich nun viele Menschen selbst davon überzeugen können, dass die Rettung dieses schönen Gutshauses gelungen ist. Ich freue mich, die beiden engagierten Denkmalpfleger […] in Rostock zu treffen“, sagte [Kulturministerin Bettina] Martin.

 

 https://www.regierung-mv.de/serviceassistent/_php/download.php?datei_id=1616727


Bericht im NDR - Nordmagazin  vom 15.09.2019

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Denkmalpreis-fuer-zwei-Gutshaus-Retter,nordmagazin66580.html

 


Das Gutshaus Ganzow ist Förderprojekt der

Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Erfahen Sie mehr hierüber auf der Homepage der Stiftung unter:

 

https://www.denkmalschutz.de/denkmal/herrenhaus-gadebusch.html

 

oder unter "Förderprojekt Frontispiz" auf dieser Homepage.


Das Gutshaus Ganzow ist die größte Dreiflügelanlage in Fachwerkbauweise aus der Mitte des 18. Jahrhunderts im ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns und stellt ein einzigartiges Bau- und Kulturdenkmal dar.

1756 erbaut gehört es zu einen der wenigen erhalten gebliebenen  Gutshäusern des Spätbarock. Fassaden und innere Struktur sind nahezu unverändert erhalten geblieben

 

 

 

Durch Weisheit wird ein Haus gebaut, und durch Verstand erhalten.

Sprüche Salomons 24,3